Wilbers Progressive Federn

Alle Themen die dieses Modell betrifft.
Antworten
Benutzeravatar
vf750-man
Beiträge: 1048
Registriert: 20. Jun 2020, 06:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Wilbers Progressive Federn

Beitrag von vf750-man » 13. Jul 2021, 17:25

Hallo Gemeinde,
da mir das zu stramm war und man beim Fahren, kleinste Unebenheiten sich sehr stark auf dem Lenker übertrug :oops: :oops:
Habe ich heute mir nochmals die Progressiven Federn mit Alu-Hülse vorgenommen.
Dabei stellte ich fest das die Alu-Hülse 21,5 mm höhe hatte, also abgedreht auf die vorgeschriebenen 20mm Höhe.
Dadurch war natürlich auch die Federvorspannung eine Andere :idea: :idea:
Des weitern habe ich das Luftpolster auf 150mm erhöht um es etwas weicher zu bekommen und SAE 7,5 Gabelöl verwendet.
So ist es jetzt für mich weit aus angenehmer und taucht beim stark Abbremsen nicht weiter ein :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Es reagiert feiner :mrgreen: :mrgreen:
PS Habe mir auch die Threads von 2009 durchgelesen :idea: :idea:
Grüße aus Berlin
Achim

Benutzeravatar
Dark Adams
Beiträge: 1031
Registriert: 13. Mai 2021, 19:24
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Wilbers Progressive Federn

Beitrag von Dark Adams » 14. Jul 2021, 10:29

Klingt vernünftig...

Leider ist bei unseren Modellen eine Feineistellung nicht anders bzw. nicht so ohne weiteres möglich... Die offensichtlichen Stellschrauben wie Hülsenlänge, Luftraum und Art des Öls lassen schon viel Freiraum...
Nicht zu unterschätzen ist aber auch die Balance der Gewichtsverteilung vorne/hinten... So kann es auch ausreichen minimal mehr Gewicht auf das Vorderrad zu bringen (das gelingt am Besten über die Lenkerposition) ist aber ebenfalls von Faktoren wie Lage der Fussrastenanlage - vorverlegt ja/nein - und auch die Art des Lenkers (zurückgelehnt oder angriff) und dem eigenen Körpergewicht und der Körpergröße (bzw. der Zuladung und ihrer Lastenverteilung) abhängig... dazu zählen auch die Sattelhöhe und die Sitzposition... das erweitert den Spielraum ungemein...
Bei mir hat ein anderer Lenker (den wollte ich sowieso) dazu geführt mehr Last auf das Vorderrad zu bringen um das von Dir beschriebene Phänomen abzustellen... Ebenso das vibrationsbedingte "Einschlafen" der Hände war danach kein Thema mehr... Es kann aber sein, dass sich das Fahrverhalten nach Sattelumbau wieder ändert...

Dein Tipp ist sicher nützlich wenn nach geplanten Umbauarbeiten immernoch Bedarf besteht... bis dahin würde ich für mich aber lieber die Finger davon lassen...

Liebe Grüße
Peter
"Der Feind ist übermächtig? - Der Tod gewiss...? ... worauf warten wir..." Gimli

Benutzeravatar
vf750-man
Beiträge: 1048
Registriert: 20. Jun 2020, 06:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Wilbers Progressive Federn

Beitrag von vf750-man » 14. Jul 2021, 10:49

Hallo Peter,
deshalb habe ich nach dem einbau der Federn versucht das mit meiner Sitzposition zu händeln, also 5cm weiter nach vorn u.s.w. :idea: :idea:
Half nicht wirklich, nach der Änderung die ich gestern durchgeführt habe, sind es Welten und ich fühle mich wohler.
Hast Du eigentlich noch die orginalen Griffe :?: :?: :?:
Grüße aus Berlin
Achim

Benutzeravatar
Dark Adams
Beiträge: 1031
Registriert: 13. Mai 2021, 19:24
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Wilbers Progressive Federn

Beitrag von Dark Adams » 14. Jul 2021, 17:17

Hi Achim...

Ja die Originalgriffe sind (aussen leicht gekürzt) wieder drauf... Hab jetzt zwar an gleicher Stelle je ein Loch, dass tief blicken läßt... da ich mir aber über die Gestaltung noch nicht ganz im Klaren bin... bleibt das vorerst so...

Der Plan die Griffe einfach nur mit Leder zu beziehen und dafür Stoßzuvernähen stockt mit der Befürchtung, dass es zwar geil aussehen könnte, aber die Finger meiner linken Hand dann zu kurz sind um den Kupplungszug anständig zu betätigen... (Rechts wäre kein Problem...)

Erste Versuche den Kupplungshebel näher an den Lenker zu bekommen sind vorerst gescheitert, weil ich nach oberflächlichem Systemcheck und nach Demontage des Seitendeckels das Gefühl habe, dass schon jetzt der ganze Hebelweg gebraucht wird... Da ich derzeit mit dem Kopf ganz tief in Sattel und Heck hänge und auch die gewünschten Stahlflexschläuche für den Inneneinzug der Kabel durch den Lenker immer noch nicht da sind... (die letzen waren beide Male zu dick dafür) ist das Lenkerprojekt vorerst verschoben... es funktioniert als Provisorium und daher gibt es keinen schnellen Handlungsbedarf...

Die Lösung mich über einen geänderten Griffwinkel der linken Amatur (neues Loch in den Lenker bohren und dann die rechte Seite optisch anpassen - also auch da ein neues Loch - will ich noch nicht wirklich mitgehen und dann bräuchte ich für meinen Bezug doch aussenmaßig kleinere Griffe und die alten müßten wech... Hier streiten also noch Funktion und Design weil ich meinen Lederbezug als Gesamtkonzept besser finde... Zusätzlich kann ich auch noch nicht abschätzen, was ein anderer Winkel für Konsequenzen für die Innenverlegung der Kabel bedeuten würde, da der Lenker mit seinen Bohrungen den Winkel dafür schon in gewissen Grenzen vorgibt...

Also, wie Du siehst gibt es noch viel zu Bedenken und ja... die alten Griffe sind wieder/und noch dran...

Der Spruch "Never Stop a running System - und wenn doch plane weiter und größer als der erste Anschein hergibt" gilt auch für so kleine undedeutende Dinge wie diese... Aber hey... Alles andere wäre auch langweilig und ohne Herausforderung... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Herzliche Grüße
Peter
"Der Feind ist übermächtig? - Der Tod gewiss...? ... worauf warten wir..." Gimli

Benutzeravatar
Dark Adams
Beiträge: 1031
Registriert: 13. Mai 2021, 19:24
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Wilbers Progressive Federn

Beitrag von Dark Adams » 14. Jul 2021, 17:33

Ach und Edit:
Natürlich könnte ich auch den Winkel des ganzen Lenkers nach hinten bringen... Das will ich aber schon aus optischen Gründen auf gar keinen Fall... 8) 8) 8)
"Der Feind ist übermächtig? - Der Tod gewiss...? ... worauf warten wir..." Gimli

Benutzeravatar
vf750-man
Beiträge: 1048
Registriert: 20. Jun 2020, 06:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Wilbers Progressive Federn

Beitrag von vf750-man » 14. Jul 2021, 19:29

Also ich habe die Stifte in den Armaturen abgeschliffen, dadurch bin ich flexiebler und klemmen tun die auch sehr gut.
Da Du die Griffe gekürzt hast, sind die Chromkappen wieder dran :?: :?: :?:
Ich bräuchte die Chromkappen.habe gestern eine verloren :cry: :cry: :cry: :cry:
Grüße aus Berlin
Achim

Benutzeravatar
Dark Adams
Beiträge: 1031
Registriert: 13. Mai 2021, 19:24
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Wilbers Progressive Federn

Beitrag von Dark Adams » 25. Jul 2021, 19:03

Hi, Hab Deine Frage eben erst gelesen... :oops: :oops: :oops:

Die Chromkappen kannst Du gerne haben... die werde ich nicht wieder anbauen...

Folgende Teile wären aus Platzgründen ebenfalls im Angebot. Zum Wegschmeißen aber zu schade:
1.) 2 Givi abschließbare Hartschalenkoffer inkl. Befestigung (schwarz)
2.) die Original Federbeine (chrom)
3.) der Original Heckfender (schwarz - an zwei Stellen kleine Risse)
4.) die Original Heck-Chromleisten
5.) die Original Seitendeckel (schwarz mittleres Rahmendreieck unter dem Sattel)
6.) die Original Seitendeckel (vorderes Rahmendreick zwischen Tank und Lenkkopf)
7.) eine leicht angeknackste Batteriebox mit Werkzeugfach
8.) 2 Zusatzscheinwerfer inkl, Halterung (chrom)
9.) Original Fußratenanlage (Bremsgestänge unvollständig)
10.) Original Gabelfedern
11.) Original Lenker
"Der Feind ist übermächtig? - Der Tod gewiss...? ... worauf warten wir..." Gimli

Benutzeravatar
vf750-man
Beiträge: 1048
Registriert: 20. Jun 2020, 06:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Wilbers Progressive Federn

Beitrag von vf750-man » 25. Jul 2021, 19:40

Hallo,
die beiden Chromkappen und das Batteriefach hätte ich interesse. :idea: :idea:
Sag al was Du dafür haben willst? ;)
Grüße aus Berlin
Achim

Benutzeravatar
Dark Adams
Beiträge: 1031
Registriert: 13. Mai 2021, 19:24
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Wilbers Progressive Federn

Beitrag von Dark Adams » 26. Jul 2021, 12:55

Naja... in dem Fall würde ich sagen:

Wenn Du den Kram nit abhohlst, die Versandkosten und ne Fassbrause... (letztere wenn wir uns mal aufnem Treffen oder ähnlichem begegnen...)
"Der Feind ist übermächtig? - Der Tod gewiss...? ... worauf warten wir..." Gimli

Benutzeravatar
vf750-man
Beiträge: 1048
Registriert: 20. Jun 2020, 06:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Wilbers Progressive Federn

Beitrag von vf750-man » 26. Jul 2021, 19:20

Hallo Dark Adams,
Du hast eine PN von mir :roll: :roll: :roll:
Grüße aus Berlin
Achim

Antworten