Komisches Verhalten.

Alle Tips und Tricks rund um das Motorrad
Antworten
dreiduke
Beiträge: 54
Registriert: 11. Aug 2023, 03:40
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Komisches Verhalten.

Beitrag von dreiduke » 12. Sep 2023, 15:18

Ist mir erst jetzt aufgefallen.
Habe ja neue Reifen, und den hinteren exakt links und rechts bei der gleichen Markierung gestellt.
Sie fährt einwandfrei.
Aber wenn ich den lenker loslasse dann will sie nach rechts kippen.
Ich kenn das noch aus der Mopedzeit, normalerweise sollte sie doch freihändig fahrbar sein, oder?

Jetzt ist meine vermutung dass die Spur minimal nicht passt, d.h. das hinterrad hinten rechts etwas weiter zurück gespannt werden muss.

Oder kann das an der Gabel liegen?

Habt ihr ne idee wie ich das alles prüfen kann?

Benutzeravatar
Erich
Administrator
Beiträge: 1294
Registriert: 22. Mär 2018, 17:16
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von Erich » 12. Sep 2023, 16:17

Hallo drei Duke,

es ist zwar schön, dass Du gleich hier im Forum loslegen willst - aber - hier gibt es Regeln, an die auch Du gebunden bist😁 :!:

Eine der wichtigsten Regeln ist: Ohne eine vernünftige Vorstellung (wer bist Du, wo kommst Du her bzw. wo lebst Du, wie alt, wie viele Jahre schon auf'm Bock etc) gibt es keinerlei Hilfestellung.

Ich verzichten jetzt mal darauf, Deine Beiträge zu sperren. Du wirst an den fehlenden Reaktionen merken, dass irgendetwas nicht stimmt. Also - hole schnell Deine Vorstellung nach - und schon kann es los gehen.

Erich
Lebenszeit ist zu wertvoll um sie mit A....löchern zu vergeuden! :mrgreen:

Benutzeravatar
vuko
Beiträge: 239
Registriert: 16. Mai 2022, 15:44
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von vuko » 13. Sep 2023, 08:28

Wenn der Lenker beim Fahren nicht geradeaus bleibt dann liegt es vielleicht eher am Frontend statt am hinteren Rad. Ich habe das bei meiner Magna bspw. noch nie ausprobiert muss ich zugeben. Im Chopperforum gibt es einige VT750C Fahrer die Sagen das die Maschine vom Werk aus schon gekippelt hat.

Schon mal die Lenkkopflager angesehen??
Honda VF 750C RC43 Magna BJ 1996
Honda VT 1300 CX ABS Fury BJ 2010

dreiduke
Beiträge: 54
Registriert: 11. Aug 2023, 03:40
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von dreiduke » 13. Sep 2023, 17:37

Erich hat geschrieben:
12. Sep 2023, 16:17
Hallo drei Duke,

Eine der wichtigsten Regeln ist: Ohne eine vernünftige Vorstellung (wer bist Du, wo kommst Du her bzw. wo lebst Du, wie alt, wie viele Jahre schon auf'm Bock etc) gibt es keinerlei Hilfestellung.
Ich hab mich doch vorgestellt.... 🤷

dreiduke
Beiträge: 54
Registriert: 11. Aug 2023, 03:40
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von dreiduke » 13. Sep 2023, 17:58

vuko hat geschrieben:
13. Sep 2023, 08:28
Schon mal die Lenkkopflager angesehen??
LK-Lager passt.
Hoffe halt, dass der Rahmen nicht verzogen ist.
Hab heute mal n aluprofil ans hinterrad (alles aufgebockt) gehalten und vorne zum Flegenhorn gemessen.
Und beide seite auf gleich gestellt.

Schau ma mal.
Jetzt regnets grad.

Was halt sein kann dass wenn die maschine exat senkrecht steht die reifen horizontal fluchten, aber womöglich einer nicht ganz senkrecht steht.

Jedenfalls siehts so aus als wär die maschine am rechten Rahmenrohr unter dem Motor mal aufgesessen.
Nicht rahmenrohr... ich meine das Abgasrohr das ist von unten fast waagerecht eingedrückt.

(Die abgeschliffen Bremshebel und so sind nicht von der Maschine... die hab ich gebraucht aus italien gekauft um die Vorverlegte ln Fussrasten loszuwerden, an deren Befestigung zur zeit die Leder Tasche hängt.

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1224
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von caddy » 13. Sep 2023, 18:48

Du hattest Vorderrad draussen. Hast du bei Einbau die Gabel vielleicht verklemmt? Es gibt da gewisse Entspannungsübungen damit die Gabel nicht klemmt. Kennst das mit gelöster Achse ohne Bremse gegen Bordstein oder Mauer drücken/eintauchen?
Noch immer keine Haxe bekommen :(

dreiduke
Beiträge: 54
Registriert: 11. Aug 2023, 03:40
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von dreiduke » 13. Sep 2023, 19:21

Nö... kenn ich nicht... klingt aber plausibel.
Denn die bremsbacken schleifen quasi an der Bremsscheibe is mir aufgefallen... und nur wenn man den sattel etwas zurückdrückt, dreht sich das rad ohne Geräusch.

Aber werd das mal probieren...
Soll ich da die untere Gabelbrücke des Lenkkopfes an den Gabelholmen etwas lösen?


Ich selbst hatte das VR ja nicht Draussen, sondern der Reifenspezi.

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1224
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von caddy » 13. Sep 2023, 21:53

Richtig, Achse gelöst, untere Gabelbrücke Klemmen gelöst und speziell in deinem Fall machste den Bremssattel auch runter. Weil du beschreibst das er schleift! Der Sattel darf keinen Einfluß/Kontakt mit der Bremsscheibe haben sonst zieht er das Rad zur Seite. Darum auch gegen einen Wiederstand mehrmals eintauchen ohne die Bremse zu ziehen. Dann ziehst du die Klemmen Gabelbrücke fest, wieder paar mal kräftig eintauchen, rechte Seite Achse festziehen, wieder paar mal eintauchen,kräftig, und linke Achse festklemmen. Würde das mit nem zweiten Mann machen damit das Moped nicht auf den Seitenständer abgestellt wird. Nun kannst du dich um den Bremssattel kümmern
Der Sattel und das Schleifen ist aber wieder eine andere Geschichte, den musste mal überarbeiten. Oder lässt es machen wenn du es dir nicht zutraust.
Noch immer keine Haxe bekommen :(

dreiduke
Beiträge: 54
Registriert: 11. Aug 2023, 03:40
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von dreiduke » 14. Sep 2023, 00:13

Zutrauen is das geringste Problem.
Kommt drauf an was du mit überarbeiten meinst und ob das Equipment dafür ausreicht.

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1224
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von caddy » 14. Sep 2023, 08:10

Würde sagen 2 Stufen.
1. Sattel demontieren, Kolben reinigen und fetten, Gleitstifte und Gummibuchsen reinigen und fetten.
2. Stufe ist dann die Kolben raus und neue Dichtringe einsetzen, Rest dann wie bei 1.

Bevor du die Kolben zurück drückst immer die Aussenseiten der Kolben reinigen damit kein Schmutz in die Dichtringe gedrückt wird.
Ich benutze ATE Bremszylinderpaste für Kolben, Anschlußgewinde und allem was mit Bremsflüssigkeit in Berührung kommt. Wirst du sicher nicht haben. Benetze dann die Kolbenflächen mit Bremsflüssigkeit bevor du die reindrückst damit die Dichtringe nicht beschädigt werden. Die anderen Teile mit temperaturfester Paste/Fett schmieren. Stifte, Gleitflächen, Kontaktflächen.
Noch immer keine Haxe bekommen :(

Hirbel
Beiträge: 2155
Registriert: 9. Sep 2012, 15:15
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43 + RC 28

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von Hirbel » 14. Sep 2023, 10:12

Moin

Hier mal meine Gedanken zu deinem Problem, der Vorbesitzer war ja anscheinend na sagen wir mal "sehr ambitioniert" :-D

VORDERRAD:

Lenkkopflager, wie hast du das geprüft die haben oft im Alter nennen wir es mal "Schadstellen" -> unter Belastung will dann die Lenkung immer in diese Position, so ein Schaden wird oft nicht erkannt.

Verspannter Zusammenbau der Gabel ist immer möglich, denkbar wäre auch ungleichmässiger Füllstand des Gabelöls oder z.B. durch Undichtigkeit zu wenig Füllstand auf einer Seite.

HINTERRAD:

Von falschem Einbau, falscher Einstellung oder falscher Vorspannung des Schwingenlagers ist hier alles möglich was den Geradeauslauf beeinflussen kann und hat es alles schon mal gegeben vor allem wenn schon bekannt ist das ein Bastler am Werk war :!:

Hilfreich ist hier z.B. die Seite Honda Bikeparts, da sind alle Explosionszeicnung drin und ganz wichtig wäre das Werkstatthandbuch das sind alle Einstellarbeiten aufgeführt, hast du das schon ? wenn nicht melde dich ganz einfach ;)

Rahmenschaden kann immer sein, man kennt ja die Vorgeschichte nicht und weiß nie genau was da schon alles vorgefallen ist, glaub ich zwar nicht aber ausschliessen kann man es trotzdem nicht.

Ansonsten hilft bei sowas nur systematisch einmal von vorne bis hinten durchkontrollieren, möglich wäre auch eine Kombination aus Allem, an jeder Stelle ein bisschen was das dann dazu führt das die "in Summe" auf eine Seite zieht :idea:

Gruß

Hirbel

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1224
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von caddy » 14. Sep 2023, 11:18

Wortfindungsschwäche nennt man das Medizinisch ;) :cry:

Hi Caddy,

es mag ja sein, dass man das medizinisch als "Wortfindungsschwäche" bezeichnet. Viel wichtiger ist die Ursache - und das ist, nach neuesten wissenschaftlichen Untersuchungen, jedenfalls für die, die in NL arbeiten, zweifellos eine ausgeprägte "GENEVERBLEICHE" im Gehirn :lol: :roll: :mrgreen: :mrgreen: Kritisch wird aber erst die Endstufe, in der man dann beispielsweise in den Kleiderschrank pinkelt oder versucht, Nachwuchs mit der Magna zu produzieren. :lol: :lol: :mrgreen: :mrgreen: Ähnliche Entwicklungen sind bei der "Rotweinseuche" zu beobachten - ich muß also aufpassen.

Es grüßt der zur Zeit "rotweinabstinente" Erich
Noch immer keine Haxe bekommen :(

rocky
Beiträge: 856
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von rocky » 14. Sep 2023, 12:42

@caddy Alter was isn mit dir los :?: :?: Beim CH Treffen kamst du mir noch ganz normal vor.......und das bist du auch....lass dir nicht von irgendeinem dämlichen Arzt was einreden....das gibt nämlich sonst noch nen "Nocebo Effekt"........
Oder liest du in der Bibel nach: Dir geschehe wie du befürchtet....was immer das heißen mag.....
Bei ner wirklichen "Wortfindungsschwäche" müßtest du um hier einen Beitrag zu schreiben bei jedem Satz im Duden nachblättern :!:
Oder glaube mir einfach: du bist absolut normal :!: :!: und n netter Kerl....ik mag dik.... :-D ;) lg

Sacht eine Blondine zu ihrer Freundin: du ich lese jetz ein Buch.....fracht die nach welches Buch liest du?...sacht die DUDEN.....a blädes Buch....der Aal vom Anfang kommt nie wieder vor......
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

dreiduke
Beiträge: 54
Registriert: 11. Aug 2023, 03:40
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von dreiduke » 14. Sep 2023, 16:20

caddy hat geschrieben:
14. Sep 2023, 08:10
Würde sagen 2 Stufen.
1. Sattel demontieren, Kolben reinigen und fetten, Gleitstifte und Gummibuchsen reinigen und fetten.
2. Stufe ist dann die Kolben raus und neue Dichtringe einsetzen, Rest dann wie bei 1.
Habe erst kürzlich die bremsbacken neu gemacht.
Und wie üblich, die Gleitstifte geschmiert, mit neverseize.
Natürlich alles gereinigt.
Ist auch alles leichtgängig.

dreiduke
Beiträge: 54
Registriert: 11. Aug 2023, 03:40
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von dreiduke » 14. Sep 2023, 16:24

Hirbel hat geschrieben:
14. Sep 2023, 10:12
Moin

Hier mal meine Gedanken zu deinem Problem, der Vorbesitzer war ja anscheinend na sagen wir mal "sehr ambitioniert" :-D
Naja die Werkstatthandbücher hab ich also das typenspezifische und das Honda allgemeine... halt auf englisch. (Muss sagen, das stört mich nicht, da die Wartungsanweisungen in meinem Job, (Flugzeugtechniker) auch alle englisch sind.)

LKL: hab die Maschine aufgebockt. Und quasi am Vorderbau gerüttelt und hin und her gelenkt.

Füllstand... ja das vermute ich auch, da der Vorbesitzer von progressiven federn sprach die er eingebaut habe.
Und wenn der alles so, ich dag mal sümperhaft gemacht hat, werd ich das wenn ich zeit habe mal servicen. Also gleich neues Öl einfüllen. Eine spritze mit langem Rohr und CM markierungen habe ich... zum einstellen der exakten füllmenge

dreiduke
Beiträge: 54
Registriert: 11. Aug 2023, 03:40
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von dreiduke » 14. Sep 2023, 16:36

Hab heute mal, die holme gelöst, beim rechten war eine uralte überprüfungsplakette drauf (pickerl in Österreich) die in die fahrzeugmitte zeigte.
Hab den Holm wieder so gedreht wie er offensichtlich vor jahren drin war.
Beim linken Holm konnt ich es natürlich nicht sagen, weil da nichts drauf klebte.
Jedenfalls waren die von oben gesehen auch zu weit drin, die Gabelholmsndkappen die die so schwer zugehen, wegen der Federn, waren komplett flush mit dem oberen dreieckdingens wo die warnleuchten drin sind....
Laut handbuch sollten die holme aber ohne diese kappen flush mit dem steg sein.
Also, hab ich das korrigiert.
(Motorrad in der Luft) oben wieder fest geklemmt.
Bissl gerüttelt. Unten festgeklemmt., dann mit drehmoment angezogen.

Dann hab ich den fender gelockert. Und alles was das rad im den Dämpfern hält.
Dann die sache mit gegen die wand schieben, paar mal...
Dann die die Achsschraube noch nicht mit endmoment, aber aufsitzend fest gedreht.... dann wieder wand.
Dann die Klemmschrauben auf moment. (Die werden laut Wartungshandbuch als erstes festgeschraubt) Danach die Achsschraube auf Moment, dann den Fender wieder fest gemacht.

Mal sehen wie sie sich jetzt fährt.

(Muss dazu sagen, Motorrad schrauben ist für mich neu... aber im Endeffekt isses auch nur n Flugzeug, genauso wie mein Volvo, mir gefällt ja das lernen dabei, weil es gibt einfach dinge, selbst wenn du mechanisch und handwerklich fit bist, die hast du einfach nicht aufm Schirm)

dreiduke
Beiträge: 54
Registriert: 11. Aug 2023, 03:40
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von dreiduke » 14. Sep 2023, 16:54

Ach und gestern hab ich mal ein alu L-Profil (geprüft gerade) bei aufgebockter maschine und lenker gerade, an den Hinterreifen, also an dessen Flanken gehalten.
Und vorne gegen das Flegenhorn gemessen.
Jedenfalls war da ein unterschied, links 3cm rechts 5cm (genauen Wert weiss ich nicht mehr)
Habs dann so eingestellt, dass es auf beiden seiten nahezu gleich ist, um die 4cm. Jetzt passen halt die Markierungen an den Felgenspannern nicht mehr exakt... stört mich n bissl.

Und mal ne blöde frage....
Wenn man Ventilkappen ohne Dichtung hat, und man fährt schneller... sagen wir ab 160.
Besteht die möglichkeit, dass die fliehkraft die ventile gerade soweit eindrückt, dass Luft entweicht?
Da ich zu wenig Reifendruck drinne hatte.
Hab ich das erst auf den Reifenspezi geschoben.
Nach Komplettüberprüfung mit Lecksuchmittel, hatte ich aber kein finding...
Das mit den Ventilen wäre noch die einzige Möglichkeit.

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1224
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von caddy » 14. Sep 2023, 21:13

Ventilkappen ohne Dichtung :?:
selbst ohne Ventilkappen müsste das System dicht sein, keine Luft entweichen. Ventilkappen sind nur Schmutzschutz ;)
Noch immer keine Haxe bekommen :(

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1224
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von caddy » 14. Sep 2023, 21:39

Wenn du ganz sicher gehen willst mit der Gabel musst du die zerlegen und die Rohre auf ner Platte rollen, auf Verzug prüfen. Nicht das der VB sich gelegt hat.
Noch immer keine Haxe bekommen :(

dreiduke
Beiträge: 54
Registriert: 11. Aug 2023, 03:40
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von dreiduke » 14. Sep 2023, 22:31

Ja, ich weiss...
Habs gelesen im handbuch....
Wenn dann erst nach der saison.
Muss mir da erst was basteln mit lagern und messuhr.
Wenn dann will ichs richtig machen.
Oder ich besorg mir gleich neue. Und überarbeite die gabel.

Benutzeravatar
MiPa
Beiträge: 892
Registriert: 2. Dez 2021, 16:16
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von MiPa » 15. Sep 2023, 06:04

dreiduke hat geschrieben:
14. Sep 2023, 22:31
Ja, ich weiss...
Habs gelesen im handbuch....
Wenn dann erst nach der saison.
Muss mir da erst was basteln mit lagern und messuhr.
Wenn dann will ichs richtig machen.
Oder ich besorg mir gleich neue. Und überarbeite die gabel.
Moin
Sich mal eben so eine "Neue gebrauchte" Gabel zu beschaffen wird nicht einfach und auch Kostspielig , bei ebay bietet ein Händler eine Gabel um die 500 € + an :roll: , oder du schaust mal bei ebay-kleinanzeigen rein ;)
Gruß aus Duisburg , Micha

Benutzeravatar
Oberbazi
Administrator
Beiträge: 2681
Registriert: 25. Nov 2007, 23:50
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von Oberbazi » 15. Sep 2023, 08:03

Gabelholme hätte ich zuhause noch rumliegen…
Liebe Grüße

Oberbazi (LKR Erding)
Bild

rocky
Beiträge: 856
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von rocky » 15. Sep 2023, 09:19

Stehst du am Erd-Äquator dann hat ein 100kg Mann eine Fliehkraft von 3Newton.....das die Fliehkraft eines rotierenden Rades die Ventlfeder eindrückt ist auszuschließen....es sei denn selbige ist defekt :!: :-D ;)
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

rocky
Beiträge: 856
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von rocky » 15. Sep 2023, 11:57

GEnau gesagt: bestimmst du die Masse des beweglichen stiftes dann kannst du die Fliehkraft ohne Anwendung von Infintisemialrechnung näherungsweise ganz einfach berechnen: F= m*v^2/r. DAnn mißt du die Federkraft welche auf den Stift im Ventil einwirkt und kannst definitiv sagen was Sache ist. :oops: :-D :-D ;)
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

Benutzeravatar
Oberbazi
Administrator
Beiträge: 2681
Registriert: 25. Nov 2007, 23:50
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von Oberbazi » 15. Sep 2023, 21:43

rocky hat geschrieben:
15. Sep 2023, 11:57
GEnau gesagt: bestimmst du die Masse des beweglichen stiftes dann kannst du die Fliehkraft ohne Anwendung von Infintisemialrechnung näherungsweise ganz einfach berechnen: F= m*v^2/r. DAnn mißt du die Federkraft welche auf den Stift im Ventil einwirkt und kannst definitiv sagen was Sache ist. :oops: :-D :-D ;)
Was hast‘n du heut‘ scho wieder alles intus? 🙄
Liebe Grüße

Oberbazi (LKR Erding)
Bild

dreiduke
Beiträge: 54
Registriert: 11. Aug 2023, 03:40
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von dreiduke » 16. Sep 2023, 11:27

Kann mir jemand sagen ob die Gabel mit dem Rad passen würde?
Laut anbieter von einer RC43.
Denk da eher an 65
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

dreiduke
Beiträge: 54
Registriert: 11. Aug 2023, 03:40
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von dreiduke » 16. Sep 2023, 12:56

rocky hat geschrieben:
15. Sep 2023, 11:57
GEnau gesagt: bestimmst du die Masse des beweglichen stiftes dann kannst du die Fliehkraft ohne Anwendung von Infintisemialrechnung näherungsweise ganz einfach berechnen: F= m*v^2/r. DAnn mißt du die Federkraft welche auf den Stift im Ventil einwirkt und kannst definitiv sagen was Sache ist. :oops: :-D :-D ;)
Ich komm bei 100km/h 16zoll 1gramm auf rund 17gramm druck...

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1224
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von caddy » 16. Sep 2023, 13:48

Sorry, nix weiß. Musste selber Bilder schauen.
Noch immer keine Haxe bekommen :(

Benutzeravatar
Oberbazi
Administrator
Beiträge: 2681
Registriert: 25. Nov 2007, 23:50
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von Oberbazi » 16. Sep 2023, 18:34

dreiduke hat geschrieben:
16. Sep 2023, 12:56
rocky hat geschrieben:
15. Sep 2023, 11:57
GEnau gesagt: bestimmst du die Masse des beweglichen stiftes dann kannst du die Fliehkraft ohne Anwendung von Infintisemialrechnung näherungsweise ganz einfach berechnen: F= m*v^2/r. DAnn mißt du die Federkraft welche auf den Stift im Ventil einwirkt und kannst definitiv sagen was Sache ist. :oops: :-D :-D ;)
Ich komm bei 100km/h 16zoll 1gramm auf rund 17gramm druck...
Ich war zu faul zum rechnen, aber Phi mal Daumen ist meine Schätzung auf Briefgewicht gekommen. Daher meine Rückfrage an Rocky (nur Alkohol kann es wohl nicht gewesen sein, aber es ist ja Pilzzeit in der Steiermark…).
Jedenfalls erklärt es nicht dein Unwucht-Verhalten!
Apropos: wie sieht‘s denn mit der Wuchtung aus? So ein Gewicht ist schnell mal verloren…
Liebe Grüße

Oberbazi (LKR Erding)
Bild

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1224
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von caddy » 18. Sep 2023, 20:21

Haste schon was rausgefunden woher oder wofür die Teile sind?
Noch immer keine Haxe bekommen :(

dreiduke
Beiträge: 54
Registriert: 11. Aug 2023, 03:40
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von dreiduke » 21. Sep 2023, 21:08

Nee. Der verkäufer sagt definitiv RC43.

Hirbel
Beiträge: 2155
Registriert: 9. Sep 2012, 15:15
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43 + RC 28

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von Hirbel » 22. Sep 2023, 16:34

Hi

Dann wurde "dem Verkäufer seine RC43" mal umgebaut und er weiss es deswegen nicht besser ODER er hat irgendwo einen Wurm drin ODER WAS AUCH NOCH MÖGLICH WÄRE er hat so viel Ahnung von einer RC43 wie eine Kuh vom Fliegen hat :lol: :lol: :lol:

rocky
Beiträge: 856
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von rocky » 27. Sep 2023, 09:12

gut gut, wenn ich den Ventilstift mit nem Stift eindrücke dann wäre so meine Schätzung 200g Gegendruck (besser wäre es zu messen) von der Feder ausgeübt somit durchaus im Maschinenbau übliche Distanz zur entstehenden Fliehkraft bei 200 Sachen, wenn ich mich nicht irre :-D ;)
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1224
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von caddy » 27. Sep 2023, 09:53

Darum schrauben auch alle guten Schrauber ein Winkelventil in die Felgen, Fliehkraft gleich Null auf den Ventilstift. Nun müssen wir nur noch die Erdrotation beachten und das Moped gen Süden abstellen wenn die Ventile nach Rechts verbaut sind wegen Bremsscheibe und Kettenrad. ;)
Noch immer keine Haxe bekommen :(

Benutzeravatar
Oberbazi
Administrator
Beiträge: 2681
Registriert: 25. Nov 2007, 23:50
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von Oberbazi » 27. Sep 2023, 21:48

caddy hat geschrieben:
27. Sep 2023, 09:53
Darum schrauben auch alle guten Schrauber ein Winkelventil in die Felgen, Fliehkraft gleich Null auf den Ventilstift. Nun müssen wir nur noch die Erdrotation beachten und das Moped gen Süden abstellen wenn die Ventile nach Rechts verbaut sind wegen Bremsscheibe und Kettenrad. ;)
Genau mein Humor!
Danke dafür!
Liebe Grüße

Oberbazi (LKR Erding)
Bild

Benutzeravatar
Kerl
Beiträge: 1257
Registriert: 8. Jul 2013, 08:38
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43, SC46

Re: Komisches Verhalten.

Beitrag von Kerl » 28. Sep 2023, 05:27

caddy hat geschrieben:
27. Sep 2023, 09:53
Nun müssen wir nur noch die Erdrotation beachten und das Moped gen Süden abstellen wenn die Ventile nach Rechts verbaut sind wegen Bremsscheibe und Kettenrad. ;)
Bei starkem Westwind unbedingt die Ventilkappe anbringen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Antworten