Fragen ...

Alle Themen die dieses Modell betrifft.
Antworten
Maria K.
Beiträge: 14
Registriert: 17. Jun 2024, 15:11
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Fragen ...

Beitrag von Maria K. » 24. Jun 2024, 13:26

Ich hoffe, hier stelle ich richtig ein ... :?

Da ich erst seit 4 Wochen meine Magna und seit 3 Wochen den Schein habe, sind noch Fragen offen.
Der Benzinhahn - wie schlimm ist es, wenn ich das Schließen beim Tanken vergesse? Dauert das Tanken bei euch auch "so lange"? Das Nachrinnen nimmt ja gefühlt kein Ende! Tankt ihr nach Kilometer?
Bei welchem Drehzahlbereich mag die Magna das Schalten? Wenn ich mit meiner länger bei 3.000 fahre, beginnt sie ... zu stottern ... kann es nicht besser beschreiben. Darunter, naja, darüber, viel Krach :-D - ist halt abends etwas suboptimal.
Welche Windschilder habt ihr? Bei mir Givi, älter. Vielleicht habe ich noch nicht den optimalen Winkel gefunden !? Wie sehr "drückt" es ohne?
20240623_163736.jpg
Wie schnell kann die Magna wirklich? Und wird das Vorderrad etwas instabil oder könnte es vom Windschild kommen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
vf750-man
Beiträge: 1051
Registriert: 20. Jun 2020, 06:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Fragen ...

Beitrag von vf750-man » 24. Jun 2024, 14:02

Hallo,
wie lange hat das Moped vor deinem Kauf gestanden?
Wie alt sind deine Reifen?
Also dein Windschild ist ja wie ein Segel, probiere es mal ohne.
Da die Magna einen langen Radstand hat, ist der Geradeauslauf kein Problem, auch bei 180kmh und sie läuft noch schneller :mrgreen: :mrgreen:
Geringes leichtes flattern in Kurven ist dem großen Gabelwinkel geschuldet. (Schopper) :oops: :oops:, speziell beim Rausbeschleunigen in Kurven.
Die meisten hier im Forum schwören auf die Avon MK II Reifen aber schau erstmal wie alt die Reifen sind und wie oben schon erwähnt die Standzeit.
Damit hängt sowie so maches zusammen, z.b. Vergaser
Mach doch bitte mal ein Foto von deinem Moped von hinten, so das man die Endtöpfe sieht.
Vielleicht hast Du ja T300 DB-Killer verbaut. Ich hoffe konnte etwas helfen ;)
Grüße aus Berlin
Achim

Benutzeravatar
Oberbazi
Administrator
Beiträge: 2687
Registriert: 25. Nov 2007, 23:50
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Fragen ...

Beitrag von Oberbazi » 24. Jun 2024, 14:24

Servus nochmals,
Zu deinen Fragen:
Ich mache den Benzinhahn nur in der Winterpause zu: wenn bei deiner Magna alles richtig ist, darf da nichts tropfen oder in den Brennraum laufen. Vorsicht im Sommer mit dem Choke: meine Magna mag das gar nicht (würde relativ schnell absaufen) und springt meistens ohne Choke oder mit halbem Zug sofort an. Den Choke relativ bald reindrücken (mit Gefühl, dann merkst du ob zu wenig Benzin ankommt und du noch ein bisschen warten musst).
Achte darauf, dass du nicht in der Benzinhahn-Reservestellung fährst: die ist eben die Reserve von ca. 30 km, und das Stottern nach ca. 180 km zeigt dir bei Normalstellung an, dass du umschalten musst. Übe das mal auf sicherer Strecke, damit du nicht gucken oder halten musst und dies ganz entspannt unterm Fahren hinkriegst.
Wenn die Magna sich langsam betanken lässt, liegt das an der Tankstelle: deren Pumpe dürfte altersschwach sein. Normalerweise ist die Magna in 20 Sekunden voll.
Bei jedem Tanken Tageskilometer auf Null und ab 150 km die Augen offen halten, wo eine Tanke ist.
Das schwammige Gefühl im Vorderrad kenne ich: Sicherheitstipps lesen und beherzigen. Ich habe keinen Gabelstabilisator verbaut, ist wohl eher für die Optik. Aber progressive Gabelfedern würde ich auf jeden Fall reingeben.
Schalten ist ein bisschen Geschmackssache: hohe Drehzahlen (> 4500 - 8000) bringen zwar die meiste Leistung, belasten aber auch den Motor (drum halten Dieselmotoren so lange). Beim Überholen oder bergauf im Gebirge also lieber ein bisschen höher drehen lassen (für schnelle Kurvenfahrten bringen Drehzahlen von 3000-4000 zusätzliche Stabilität und die Möglichkeit, ohne Bremsen langsamer zu werden durch Gaswegnehmen). Bei Normalfahrt würde ich nicht über 4000 U/min hochdrehen: merkst du dann auch am geringeren Benzinverbrauch… ich bin meistens im Bereich 1500-2500 unterwegs.
Das mit dem Ruckeln kann mehrere Ursachen haben (Vergaser, Kerzen, Tankbelüftung, Benzinleitung etc.). Da sollen sich bessere unsere Experten hier hervortun, allen voran Achim (Forename: VF750-man, der gerade geantwortet hat, und Hirbel, dem du eine PN (persönliche Nachricht rechts oben auf der Startseite) schicken kannst…
Windschild: was ich drauf habe kann ich dir nicht sagen: nimm die SuFu: da ist das Thema von vielen Seiten beleuchtet worden. Wenn du zu einem unserer Treffen kämest, könntest du ggf. auch mal eine Magna ohne Schild testen ohne große Rumschrauberei. Guck dir meine Bilder in der Galerie an: größer sollte die Scheibe nicht sein.
Höchstgeschwindigkeit der Magna: meine läuft knapp unter 200 km/h. Das braucht kein Mensch! (Meine FJR habe ich schon mal auf 260 hochgetrieben - da dachte ich nur noch „hoffentlich halten alle Schrauben“.)
Liebe Grüße

Oberbazi (LKR Erding)
Bild

Benutzeravatar
Erich
Administrator
Beiträge: 1305
Registriert: 22. Mär 2018, 17:16
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Fragen ...

Beitrag von Erich » 24. Jun 2024, 16:09

Maria K. hat geschrieben:
24. Jun 2024, 13:26
Ich hoffe, hier stelle ich richtig ein ... :?

Da ich erst seit 4 Wochen meine Magna und seit 3 Wochen den Schein habe, sind noch Fragen offen.
Der Benzinhahn - wie schlimm ist es, wenn ich das Schließen beim Tanken vergesse? Dauert das Tanken bei euch auch "so lange"? Das Nachrinnen nimmt ja gefühlt kein Ende! Tankt ihr nach Kilometer?
Bei welchem Drehzahlbereich mag die Magna das Schalten? Wenn ich mit meiner länger bei 3.000 fahre, beginnt sie ... zu stottern ... kann es nicht besser beschreiben. Darunter, naja, darüber, viel Krach :-D - ist halt abends etwas suboptimal.
Welche Windschilder habt ihr? Bei mir Givi, älter. Vielleicht habe ich noch nicht den optimalen Winkel gefunden !? Wie sehr "drückt" es ohne?20240623_163736.jpg
Wie schnell kann die Magna wirklich? Und wird das Vorderrad etwas instabil oder könnte es vom Windschild kommen?
Hallo Maria,

also, den Benzinhahn kannst Du beim Tanken getrost offen lassen. Ich fahre grundsätzlich nur mit komplett offenem Hahn. Warum? Weil ich genau weiss, dass ich mit meiner Tankfüllung locker 230 Km weit fahren kann und ich bisher damit noch keine Probleme hatte. Natürlich ist das individuell verschieden. Ich bewege mich mit der Magna in einem ähnlichen Drehzahlbereich wie Oberbazi. Da an Deiner Magna ja reichlich Taschen angebracht sind, empfehle ich Dir, 1 - 2 Liter Benzin mit zu führen. Es ist nämlich grundsätzlich so, dass der Tank genau dann leer ist, wenn weit und breit keine Tankstelle in der Nähe ist. Also - um herauszufinden, wie weit Du mit einer Füllung kommst - Ersatzsprit mitnehmen.

Ruckeln oder Stottern gibt es bei meiner Magna nicht - in keinem Drehzahlbereich. Hier ist der Kontakt zu unseren schon benannten Spezialisten der beste Weg. Ich vermute aber, dass da mit der Vergaseranlage irgendetwas nicht OK ist. Meine läuft übrigens nach Tacho etwas über 210 Km/h, macht aber keinen Spass.

Die Unruhe im Vorderrad hatte ich auch mal. Ich hatte Metzler Marathon drauf - und die waren die Ursache. Mit meinen Avon Roadrider fahre ich jetzt seit einigen Jahren völlig problemlos, ohne Unruhe oder "Stempeln". Die Reifen könnten eine Ursache sein - es könnte aber auch sein, dass Du zu viel Gewicht auf der Hinterachse hast (2 Seitenkoffer plus den in der Mitte). Da solltest Du ganz einfach erst einmal den Reifendruck prüfen und die Einstellung Deiner hinteren Stossdämpfer überprüfen. Dass die Scheibe eine Ursache für die Unruhe ist, wage ich zu bezweifeln. Allerdings wäre mir die Givi - Scheibe auch zu groß. Ich bevorzuge die kleine Lösung: Puig Chopperscheibe CS2.

So - das war jetzt erst einmal viel Information. Du solltest zunächst einmal die einfachen Sachen überprüfen (Luftdruck, Stoßdämpfer). Parallel dazu würde ich den Schwerpunkt wirklich erst einmal darauf legen, den Motor stotterfrei zu bekommen. So macht das keinen Spaß. Ich kann Dir hier Hirbel empfehlen, der ist nämlich näher an Dir dran, als VF750man. Da könntest Du mit Deiner "hustenden" Magna einen Abstecher in die Oberpfalz machen und mit einer frei atmenden Magna wieder zurück fahren.

Viel Erfolg bei Deinen Bemühungen wünscht Dir

Erich
Lebenszeit ist zu wertvoll um sie mit A....löchern zu vergeuden! :mrgreen:

Maria K.
Beiträge: 14
Registriert: 17. Jun 2024, 15:11
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Fragen ...

Beitrag von Maria K. » 24. Jun 2024, 17:12

wui, das ging ja schnell! danke euch !!! so, habe zum schleppi gewechselt - hier geht das schreiben schneller ;)

@erich: den hahn lasse ich jetzt offen, nachdem noch immer nix passiert ist *lol*. ab 150 km halte ich ausschau nach einer tankstelle. dann passen so um die 9 l rein - geht für mich. meistens schalte ich so zwischen 2.500 und 3.000. wurde mir so weitergegeben. darunter hab ich das gefühl, sie will, kann aber nicht so richtig - außer, ich rolle dahin. 2 1 0 :| :| :| ... wow! hab mich schon gefreut, daß ich über 100 war :-D ! aber schnell kann jeder - kommt vielleicht auch mal. metzler ME880 hat sie jetzt drauf - da hat's geheißen, daß es keine anderen gibt. also avon beim nächsten mal - das hab ich schon gelesen und vorgemerkt; danke! zu viel gewicht auf der hinterachse ... dann müßte ich abnehmen ;). sonst ist nur wauz (mit 3,5 kg und tasche) und die seitentaschen mit regengewand, schuhen und wasser für wauz drinnen. ohne kenne ich sie nur, als wir die neuen drauf haben. das sah fürchterlich nackt aus! oberpfalz von südlich von wien klingt noch immer weit. mein mechaniker ist eigentlich auch ein netter und vor allem nervt es ihn selber, wenn er nix findet! der macht das schon, da habe ich vollstes vertrauen!

@oberbazi: die lady steht in der garage - in der früh wollte sie bis jetzt immer etwas choke, wobei ich ihn immer recht schnell wieder rein hab - ohne probleme. wenn sie während der arbeit draußen steht, ist starten ohne am abend kein problem. das betanken: dann wären hier aber alle pumpen defekt... es rinnt halt immer noch irgendwo hin! ich mache bis oben und schau dann, wieviel wieder "verschwindet" :) - und es verschwindet viel! wobei: ich tanke am ständer, nicht aufgestellt. überprüft ist die lady! stand eine woche vor meiner prüfung in der werkstatt deswegen. da wurde generell durchgesehen, alles soweit OK. jetzt fahre ich immer wieder zur kontrolle vorbei. schild habe ich gerade abmontiert - sieht ja nackt aus! werde heute das fahrgefühl testen und dann weiter entscheiden! geschwindigkeit und ich sind noch keine freunde; ich sehe mir lieber die gegend an. unsere jungs lachen schon und bedanken sich für den niedrigen verbrauch *ggg*. die mädels freuen sich über verstärkung! - ich mußte so lachen wegend deinem letzten satz! danke!

@achim: angie ist in den letzten jahren gefühlt nicht so viel gefahren worden, wie von mir seit 3 wochen ... das letzte jahr ist sie definitiv nur gestanden! reifen wurden knapp davor erneuert. schild - siehe oben - ist jetzt mal runter. mal sehen ... momentan sind wir mal bei Ü100 und mir reicht es *lol*! lenker ist bei meiner etwas höher gestellt und ich denke "normal", also nicht unbedingt die chopper version. finde ich sehr angenehm! den vergaser werde ich bei der nächsten kontrolle anregen, danke! viel kann es nicht sein! fotos lade ich gleich mit handy hoch. glaube nicht, daß da etwas verbaut ist - dafür ist der klang zuuu geil :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: danke auch dir!

Maria K.
Beiträge: 14
Registriert: 17. Jun 2024, 15:11
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Fragen ...

Beitrag von Maria K. » 24. Jun 2024, 17:15

Hier Auspuff und Reifen, soweit wie möglich
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
MiPa
Beiträge: 905
Registriert: 2. Dez 2021, 16:16
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Fragen ...

Beitrag von MiPa » 24. Jun 2024, 17:27

Hallo Maria

Das mit den Endstücken deines Auspuff schaut gar nicht gut aus , da hat Jemand dran rumgemurkst und zusätzlich Löcher in die Endkappen gebohrt , bei der nächsten HU oder Polizeikontrolle könnte das arge Probleme nach sich ziehen . Mein Tipp : lasse die zusätzlich gebohrten Löcher zupunkten/zuschweißen

Wie alle anderen hier auch lasse auch ich den Benzinhahn immer auf on stehen außer in der Winterpause da wird auf off gestellt . Lasse mal jemand an deiner Magna ran der sich damit auskennt und eventuell in deiner Nähe wohnt denn deinen Beschreibungen zu folgen könnte eine Vergaserüberholung / Grundreinigung dieser von Nöten sein , in dem Zusammenhang kann direkt geschaut werden ob auch an der Airbox / Luftfilterkasten Hand angelegt wurde und ob ein Serien oder K+N Filter verbaut wurde.
Gruß aus Duisburg , Micha

Maria K.
Beiträge: 14
Registriert: 17. Jun 2024, 15:11
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Fragen ...

Beitrag von Maria K. » 24. Jun 2024, 17:33

Hallo Micha, und danke! Angie hat die letzten 30 Jahre hier keine Probleme bei Kontrollen / Überprüfungen gemacht / gehabt. Zwar verstehe ich nur die Hälfte, was du schreibst, aber ich werde es in der Werkstatt weitergeben.

Benutzeravatar
vf750-man
Beiträge: 1051
Registriert: 20. Jun 2020, 06:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Fragen ...

Beitrag von vf750-man » 24. Jun 2024, 18:52

Hallo Maria,
auf dem Foto ist leider nicht die DOT Nr. zu sehen, für mich sehen die aber älter aus.
Mach bitte nochmal mit der DOT Nr. ;) ;) ;) ;) ;)
Tanke mal auch nur V-Power von Shell oder Ultimate von Aral, ist zwar teurer aber der hat auch eine leicht reinigende Funktion ;) ;) ;)
Da Du ja jeden Tag fährst kann sich eventuell das Problem mit den Vergasern verbessern, meist ist es aber so Vergaser reinigen.
Bitte keinen Spritzusatz verwenden, der ist nicht gut :oops: :oops: :oops: :oops:
Grüße aus Berlin
Achim

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1230
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Fragen ...

Beitrag von caddy » 24. Jun 2024, 18:56

Hallo Maria. Dein Ruckeln beim Fahren könnte das sogenannte Konstand-Fahr-Ruckeln sein. Das kann dir, wie schon umschrieben, der Hirbel genau erklären.
Dein Flattern beim Fahren kann sicher vom Windschild herkommen. Auf den ersten Fotos hatte ich gesehen das es sehr steil angestellt ist.
Tanken. Wenn du mal bei weniger Benzin in den Tank schaust kannst du einen Rand sehen. Da macht es bissl Probleme, die Benzinpistole dicht wenn voll. Ist auch richtig soweit. Weiter vorne oben im Tank ist die Entlüftung, ein dünnes internes Röhrchen welches unterm Tank in Höhe des Benzinhahnes nach draussen kommt und mittels Schläucheli bis zur rechten Fußraste unter den Rahmen geleitet wird. Die hier entweichende Luft bemerkst du dann durch Nachsacken des eingefüllten Benzins. Man könnte jetzt seine Zeit verbringen und noch nen halben Liter reinträufeln oder aber einfach die Zeit nutzen und Fahren.
Nun deine Auspüffe ;) sind ja genug da
Erste optische Feststellung Manipuliert
Hat nix damit zu tun ob bei Kontrollen bemängelt wird oder bei euch sowas statthaft ist, oder oder
Die Einsätze, Endbleche mit dem Stück Rohr, wurden extra gebohrt. Orginal sind nur 6 Bohrungen für die Nieten vohanden. Bei den letzten Baujahren mit kleinerem Rohrdurchmesser habe ich auch 2 kleinere Bohrungen in den Blechen gesehen. Bei deinen Endstücken wurden nun 6 zusätzliche Bohrungen gesetzt. Dadurch kommen nicht nur die Abgase sondern auch der Lärm ungefiltert nach draussen. Und dann sehen diese Bleche auch noch so aus als ob sie schon mal ausgebaut wurden. Da könnten weiter Manipulationen vorgenommen worden sein durch absägen des Dämpferrohres. Also wenn du Leiser willst muss dein Mechanikel da mal reinschauen mit Endoskop. Sollte da alles schön sein in die zusätzlichen Löcher einfach Nieten rein.
Der Matze hatte mal hier ne Zeichnung gemacht wie der Auspuff innen aussehen müsste und die Gaswege.
Noch immer keine Haxe bekommen :(

Benutzeravatar
Oberbazi
Administrator
Beiträge: 2687
Registriert: 25. Nov 2007, 23:50
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Fragen ...

Beitrag von Oberbazi » 24. Jun 2024, 23:57

Tja, da ist schon fast alles gesagt in Sachen Auspuff und Illegalität.
Zusätzlich weise ich darauf hin, dass sich durch Auspuffmanipulation der Rückstau im Auspuff verändert, was z.B. beim Einbau der T300 gelegentlich zu Fehlzündungen führt (SuFu). Natürlich kann auch eine fehlerhafte Gasannahme daraus resultieren: also: Endoskop oder die Dinger aufmachen! Viele „Experten“ haben schon im Innenleben rumgesägt und einen vermeintlich guten Sound erzielt (2-Zylinder klingen trotzdem immer besser), aber ohne entsprechende Gegensteuerung (z.B. Vergasereinstellung) ist das halt Bullshit…
Löcher schließen mit Stahlschrauben oder Nieten erst, wenn du weißt, was innen los ist. Zum Abschluss noch feuerfesten Schwarzlack über die Endstücke (Nieten oder Schrauben in Silber sind immer verdächtig) und du bekommst keine Probleme mit den Sheriffs.
Ach ja ich vergaß: Caddy ist auch einer der Weisen hier! Und Michas Kommentar zu Luftfilter etc. stimmt natürlich auch! K+N ist super, muss aber eingestellt werden… (SuFu). Außerdem ist der Luftfilter per se eine Fehlerursache: verdreckt und dicht -- > deine Symptome!
Und noch etwas: betanke die Magna nur, bis die Pistole abschaltet. Nur im Winterschlaf solltest du „übertanken“, um Korrosion zu verhindern (SuFu). Dann sollte das in 20 sek erledigt sein!
Das Reifenprofil ist noch recht gut: wenn die Dinger nicht älter als 6 Jahre sind (DOT-Nr), kannst du sie in 2 Jahren runterfahren (ca. 8000 km). Dann sind sie aber wirklich hart und unbrauchbar und du solltest die Avon-Reise starten…
Noch‘n Tipp: stelle die hinteren Stoßdämpfer härter (ich fahre mit max. bei 103 kg). Das bringt mehr Haftung fürs Vorderrad…
Liebe Grüße

Oberbazi (LKR Erding)
Bild

Maria K.
Beiträge: 14
Registriert: 17. Jun 2024, 15:11
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Fragen ...

Beitrag von Maria K. » 25. Jun 2024, 06:01

Guten Morgen euch!
Konstant-Fahr-Ruckeln klingt genau nach dem, was ich manchmal habe / fühle! 👍🏼👍🏼👍🏼 Der Vergaser wird aber auf jeden Fall angeschaut (werden 😉).
Fehlzündungen hatte die Dame seitdem ich sie kenne noch keine. Und am Klang lasse ich definitiv nix ändern - ich liebe ihn! 🥰😍🫶🏼 Und, wie gesagt, ist sie die letzten 25 Jahre so gefahren, ohne Probleme zu haben / machen. Wenn also tatsächlich etwas verändert sein sollte, dann vom Erstbesitzer. (Dazwischen war mein Ex - der ist für solche Sachen wesentlich weniger zu haben, als ich es wäre 😇😁)
@oberbazi: Wenn ich nur bis zum Abschnappen tanke, ist (gefühlt) der halbe Tank leer....
Die Reifen sind max. 2 Jahre alt. Kamen kurz vor ihrem erzwungenen Ruhestand drauf. Für meine jetzige Fahrweise sind sie vollkommen ausreichend. Aber die Avon (Michline?) kommen definitiv als nächstes drauf.

PS: und mein Schild kommt ebenfalls definitiv wieder drauf! Nur anders... is furchtbar ohne ... für mich! 🙈🤣

Benutzeravatar
Oberbazi
Administrator
Beiträge: 2687
Registriert: 25. Nov 2007, 23:50
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Fragen ...

Beitrag von Oberbazi » 25. Jun 2024, 09:41

Auch wenn du den Klang magst: die Manipulation könnte eine von mehreren Ursachen für die Ruckelei sein. Du musst das ja nicht als erstes checken. Ich wiederhole: nimm Kontakt zu Hirbel auf!
In Tirol lassen sie dich mit dieser Magna zu Fuß weitergehen! Daher habe ich meine wieder zurückgebaut…
Liebe Grüße

Oberbazi (LKR Erding)
Bild

Antworten