Benzin läuft aus

Alle Themen die dieses Modell betrifft.
Benutzeravatar
Cybersem
Beiträge: 106
Registriert: 6. Apr 2019, 21:56
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Benzin läuft aus

Beitrag von Cybersem » 6. Apr 2024, 12:04

Hallo Magna-Gemeinde,
nach langer Winterpause wollte ich meine Magna starten. Batterie geladen, Choke raus, Benzinhahn auf, Zündung ging problemlos..

Als ich schon mit Freude drauf steigen wollte, bemerkte ich einen Wasserfall (wirklich) von Benzin. Sofort ausgeschaltet, da Benzinlache.. Ich sehe keinen Leck am Tank, Hahn o.ä. Vielmehr sind Benzintropfen am Vergaser. Hatte Jemand schon das Problem? Wenn ja, wie gelöst? Muss ich jetzt alle Vergaser ausbauen?

Danke vorab.

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1202
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von caddy » 6. Apr 2024, 14:00

Das ist schon mal ein großes Problem obwohl die Ursache vielleicht gering ist. Es könnte ein Schwimmer hängen, also ein Schwimmerventil klemmt und schließt nicht. Dadurch läuft unkontrolliert Benzin nach. Überlaufend kann es in die Brennkammer kommen und weiter ins Öl. Da ist Vergaserbank ausbauen eher ein kleineres Übel. Musst herausfinden ob nicht doch eine Leitung undicht ist. Zwischen den Vergasern sind Röhrchen, diese sind mit O-Ringen abgedichtet.
Ölwechsel ist nötig wenn zB das oder die Schwimmerventile klemmten. Sollte die Leckage an den Röhrchen oder Zuleitungen sein dann ist Ölwechsel nicht nötig.
Aber wenn man Wasserfall hernimmt, wann hört er auf? Wenn du den Motor abstellst dann ist es hinterm Unterdruckhahn. Wenn du den Tankhahn zumachst dann zwischen Benzinhahn Tank und dem Unterdruckhahn.
Noch immer keine Haxe bekommen :(

Benutzeravatar
Dark Adams
Beiträge: 1004
Registriert: 13. Mai 2021, 19:24
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von Dark Adams » 6. Apr 2024, 23:08

Tja das ist auch bei mir noch ein ungelöstes Phänomen. Steht sie länger dann leckt sie nach dem starten links hinten wie ein Wasserfall und der ist nur durch schließen des Benzinhahnes wieder zu stoppen. Um herauszufinden wo genau es herausleckt baue ich jedesmal den Tank ab und den Luftfilter aus. Und dann verarscht mich die Maschine. Weil dann ist der Fehler weg und sie tut so als wäre nix gewesen. Starte ich den Motor dann wieder öfter die Woche und fahre regelmäßig damit rum bleibt alles trocken und ordentlich. Ganz vorbildlich so wie es soll... Der Fehler tritt aber auch nicht unbedingt nach jeder längerer Standzeit (ca. zwei, drei Wochen) auf... Mache Standzeit verzeiht sie, manche nicht... Hab auch bereits versucht den Benzinhahn 200 Meter vor Ankunft in der Garage zu schließen um sie vor dem Abstellen quasi leer zu fahren... Hat gefühlt auch nix gebracht.

Aber egal. Es bleibt das gleiche Spiel. Wenn sie Benzin sprudeln läßt baue ich den Tank runter und mittlerweile routiniert den Luftfilter aus. Kann dann wie immer keine Quelle ermitteln und baue ratlos und gekonnt alles wieder zusammen und das dumme Ding tut so als wär nix gewesen...

Solche Marotten hab ich bisher noch bei keinem Moped erlebt und ich bin viele gefahren...

Es muß irgendeine Scheiße mit Druck bzw. mit Unterdruck zu tun haben, der sich in wohlgefallen auflöst, wenn der Luftfilter runterkommt... was anderes dummes wie logisches fällt mir zu diesem Thema wirklich nicht ein... So zumindest kann ich net arbeite...
"Der Feind ist übermächtig? - Der Tod gewiss...? ... worauf warten wir..." Gimli

Karl-Heinz Hess
Beiträge: 53
Registriert: 25. Jun 2022, 17:03
Typ, RC09, RC21 usw.: VF750c

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von Karl-Heinz Hess » 7. Apr 2024, 03:19

Moin, das Problem habe ich auch der linke hintere Vergaser läuft aus. Zur Fehlerbehebung habe ich jetzt den Tank innen versiegeln lassen. Neuen Benzinfilter und Benzinhahn mit Filter gekauft, ob es hilft weiß ich noch nicht, ich kann sie noch nicht wieder zusammenbauen, da ich noch auf meine Schutzbleche warte die zum verchromen sind. Grüße aus Malchesine Karl Heinz

Karl-Heinz Hess
Beiträge: 53
Registriert: 25. Jun 2022, 17:03
Typ, RC09, RC21 usw.: VF750c

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von Karl-Heinz Hess » 7. Apr 2024, 06:58

Bei so viel technischer Kompetenz und einem Hirbel in unserem Chat, müssten wir das Problem doch lösen können, hat keiner eine Idee ???????????????

Karl-Heinz Hess
Beiträge: 53
Registriert: 25. Jun 2022, 17:03
Typ, RC09, RC21 usw.: VF750c

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von Karl-Heinz Hess » 7. Apr 2024, 07:04

Guten Morgen Dark Adams, wenn meine Maßnahmen nicht fruchten, werde ich als nächstes den Luftfilter wechseln, hast du schon einmal darüber nachgedacht ??

Benutzeravatar
Dark Adams
Beiträge: 1004
Registriert: 13. Mai 2021, 19:24
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von Dark Adams » 7. Apr 2024, 07:59

Moin Karl Heinz,

Ja der Luftfilter wurde von mir ersetzt und zu meinem erstaunen waren durch meinen der Vorbesitzer 2 übereinander drin... EInmal nur der Filterrahmen mit rausgeschnittenem Filter und einmal ein komplettes Tier... Ob das eine Vorgängermaßnahme gegen den Benzinüberfluß war weiß ich nicht.
doppelthältbesser.jpg


Bei der Gelegenheit hatte ich dann auch die Dichtungen getauscht. Aber genauso wie auf dem Bild waren beide "Luftfilter eingebaut". Da sie so nicht in das Gehäuse passen war meine Vermutung, dass der Motor hier "falsche" Luft zieht. Ich denke ja nach wie vor, dass die Ursache etwas mit Druck und Unterdruck zu tun haben muss. Bei allem Anderen wäre es kaum zu erklären - warum sich der Fehlern nach Demontage des Luftfilters quasi in Luft auflöst. Da diese Art der Fehlerbehebung reproduzierbar ist - wenn auch ohne den wahren Grund zu kennen - erschließen sich mir die anderen Möglichkeiten rein von der Logik her nicht... Da ich aber die Funktionsweise dieser Vergasereinrichtung nicht mal im Ansatzt erklären kann, bin ich bei dem Thema völlig raus. Interessant ist aber, das es wohl ein Serienfehler sein muss, wenn hier schon 3 Magnatreiber die gleichen Symptome beklagen.

Wenn sich im Forum keine Lösung findet, werde ich mal Honda Deutschland anschreiben und mal sehen, was die dazu zu sagen haben... Die Wahrscheinlichkeit dass denen das Problem bekannt ist, steigt mit jedem der sich hier wegen des gleichen Fehlers outet.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Der Feind ist übermächtig? - Der Tod gewiss...? ... worauf warten wir..." Gimli

Karl-Heinz Hess
Beiträge: 53
Registriert: 25. Jun 2022, 17:03
Typ, RC09, RC21 usw.: VF750c

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von Karl-Heinz Hess » 7. Apr 2024, 09:00

Einmal davon abgesehen, das es nervig ist mit dem Benzinauslauf, kann das auch brandgefährlich sein. Wenn das Benzin beim Fahren ausläuft dann bemerkt man das nicht, und das Moped kann brennen, das wäre dann der Supergau

Benutzeravatar
vf750-man
Beiträge: 1032
Registriert: 20. Jun 2020, 06:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von vf750-man » 7. Apr 2024, 10:26

Guten Morgen,
so wie es bei Peter aussieht mit den beiden Luffis, und der ganze Dreck der durch das Abschneiden in die Vergasser gekommen ist, da kann es schon passieren das das Schwimmernadelventile nicht richtig dichten.
Zum anderen sind die Vergaser jahrelang der wärmen ausgesetzt, das schon mal so einige O-Ringe trocken werden und somit auch nicht mehr dichten.
Die O-Ringe quellen durch den Sprit wieder auf und sind dicht, was natürlich auch immer mehr nachläst.
Es wäre ratsam diese im nächsten Winter zu zerlegen, reinigen und alle Dichtungen zu erneuern. ;) ;) ;) ;)
Grüße aus Berlin
Achim

Benutzeravatar
Dark Adams
Beiträge: 1004
Registriert: 13. Mai 2021, 19:24
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von Dark Adams » 7. Apr 2024, 10:52

Das ist ja alles schön und gut Achim... Es erklärt aber leider nicht, warum sich das Phänomen reproduzierbar nach dem Zerlegen des Luftfilters von selbst erledigt... :roll: :roll: :roll: Das ist doch seltsam oder...? Wen ich dat Moped danach regelmäßig bewege passiert - bis zur nächsten längeren Standzeit - gar nix mehr in dieser Richtung. Da halte ich es mit Hamlet: "Da is wat faul im Staate Dänemark" :-D

Ich hab jetzt mal an Honda Deutschland folgendes geschrieben:
Benzin läuft aus Vergaser bei VF 750 c RC43

Hallo zusammen,

Wir sind begeisterte Nutzer des "Forum der VFXXXXC Fangemeinde" in dem wir uns Gegenseitig mit Rat und Tat bei der Restaurierung der V4 Modelle helfen.

In der folgenden Anfrage geht es um ein Phänomen das viele von uns betrifft und bei dem wir weder die Ursache erklären noch eine Lösung finden können. Ich wende mich heute an Euch in der Hoffnung, dass Ihr uns da vielleicht weiterhelfen könnt.

Das Phänomen stellt sich für alle Betroffenen gleichermaßen wie folgt dar:

Nach einer Standzeit ab ca. 3 Wochen läuft kurz nach dem Start Benzin aus dem hinteren, linken Vergaser.
Wenn wir für den Versuch, die Leckage zu genau zu lokalisieren, den Tank und das Luftfiltergehäuse ab- bzw. ausbauen, verschwindet das Phänomen von alleine und zwar ohne den Ort gefunden zu haben wo genau das Benzin hergekommen ist.
Das Phänomen selbst, sowie das Verschwinden sind in allen Fällen reproduzierbar. Leider läßt sich, ohne die genaue Lokalisierung, aber von uns keine dauerhafte Lösung finden.
Es bleibt unsere Hoffnung, dass Ihr uns vielleicht in dieser Sache mit einem guten Tipp und Rat zur Seite stehen könnt.

Mit freundlichen und vorausdankenden Grüßen
Eure Magna-Fans
Nix für ungut. Solange ich nicht genau weiß wo die eigentliche Ursache des Problems liegt fasse ich an diesem Vergaser gar nix an... Das kann nur böse enden und vor allem teuer werden... Und das ist auch genau so ne Nummer, bei der ich aus Erfahrung keiner Werkstatt traue. Deswegen hab ich schon fast zwei Motorräder verloren. Meine Triumph (in der Garantiezeit) - Da ist nach einer Inspektion das Bezin im Luftfilterkasten expoldiert während ich drauf saß. Die war danach nur noch Schrott. Und auch fast meine Kawa nachdem nach einer Vergasersynchronisation durch eine Werkstatt eine volle Tankfüllung ausgelaufen ist... Sorry also wenn ich skeptisch bin... Aber Vermutungen was es sein könnte reichen mir nicht. Das will ich schon genau wissen...

Wie kann sich das Problem quasi von selbst beheben ??? Alle der vorgeschlagenen Maßnahmen sind sicher gut und richtig und können bei fachgerechter Durchführung auf keinen Fall schaden. Aber keine kann das erklären...
"Der Feind ist übermächtig? - Der Tod gewiss...? ... worauf warten wir..." Gimli

Benutzeravatar
Dark Adams
Beiträge: 1004
Registriert: 13. Mai 2021, 19:24
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von Dark Adams » 7. Apr 2024, 11:47

Mal paar blöde Frägen dazu...

Was genau macht die Baugruppe um das Teil #21? (siehe Explo.zeichn. mitte links)
Vergaser Kompnenten .jpg
Und was genau regelt das System um Schlauch? #33 (rechts oben)
Vergaser Gesamt.jpg
Und was macht der kleine Kasten zwischen Schlauch #20 und #12 (bild zentrum) bzw wofür genau ist der Kasten #6 (rechts unten) zusätzlich da???
Luftfilter.jpg
Sind das nicht die Haupt- teile/bereiche, die von einer Veränderung der Verhältnisse noch am ehesten betroffen sind, wenn der Luftfilter bzw. die Platte #29 (mittleres Bild, Bildmitte) darunter wechgenommen wird ??? Oder mach ick da´n vergebliches Hirnyoga...? :roll:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Der Feind ist übermächtig? - Der Tod gewiss...? ... worauf warten wir..." Gimli

Benutzeravatar
Dark Adams
Beiträge: 1004
Registriert: 13. Mai 2021, 19:24
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von Dark Adams » 7. Apr 2024, 12:37

@ Sorry Achim, Dir gilt mein ganzer Respekt aber ich verstehe folgendes irgendwie nicht:
Da der Fusselanteil nur im Lebensraum über dem zweiten Luftfilter angesiedelt war und ich kaum glaube dass Karl-Heinz und Cybersem ebenfalls so hirntote Fusselzüchter als Vorbesitzer hatten, würde ich das als Begründung erstma ausschließen...
Wenn O-Ringe im Benzin aufquellen, würden sie dann nicht viel besser abdichten...?
Oder anders herum wenn sie die Kraft hätten gerade durch das Aufquellen für Undichtigkeiten sorgen, wären sie dann abrupt in der Lage im Zeitraum der Luftfilterdemontage wieder soweit zu schrumpfen, dass sie wieder dichten?

Was Unterscheidet denn die Bedingungen im linken hinteren Vergaser von allen anderen, da das Phänomen ja offensichtlich nur in diesem Bereich auftritt...??? Und was genau und wie regelt an diesem die Standgasschraube...?

OK. Das sind jetzt ganz viele Fragen, aber Du siehst, ich hab wirklich gar keine Ahnung... nicht mal eine Idee davon... Für mich waren Vergaser schon immer ein hochkomplexes Rätzellabyrinth... Ich weiß für was sie da sind und vielleicht kann ich noch die eine oder andere Komponente erklären (z.B. Schwimmer) Aber dann is auch schon Ende...
"Der Feind ist übermächtig? - Der Tod gewiss...? ... worauf warten wir..." Gimli

Benutzeravatar
vf750-man
Beiträge: 1032
Registriert: 20. Jun 2020, 06:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von vf750-man » 7. Apr 2024, 15:54

Dat is janz schön viel zuscbreiben, hier eine Kurzfassung :mrgreen: :mrgreen: :!: ;)
1. Teil 21 Membrane/Unterdruckkolben, dort ist auch die Düsennadel mit verbaut. Wenn du Gas gibst wird der Unterdruck höher und geht der Unterdruckkolben hoch und hebt dadurch die Düsennadel mit an, Sprit ist voll da :mrgreen:
2. Teil 33 Entlüftung
3. Teil 12 ist die Kurbelgehäuseentlüftung
Hast Du kein Werkstattbuch :?: :?: :?: :?: :?:
Der hintere line Vergaser ist der tiefste Punkt wenn sie auf den Seitenständer steht.
Die O-ringe schrumpfen wenn sie trocken werden im Alter (wie wir :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: ) und wenn Sprit kommt läuft es aus und die Zeit reicht Luftfilter ab und an aber irgendwann ist der Zeitpunkt erreicht und nix ist mehr dicht. :oops: :oops: :oops:
Grüße aus Berlin
Achim

Karl-Heinz Hess
Beiträge: 53
Registriert: 25. Jun 2022, 17:03
Typ, RC09, RC21 usw.: VF750c

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von Karl-Heinz Hess » 7. Apr 2024, 16:08

Wo bekommt man denn so einen O Ring satz her ????

Benutzeravatar
Cybersem
Beiträge: 106
Registriert: 6. Apr 2019, 21:56
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von Cybersem » 7. Apr 2024, 17:27

Also, ich hatte bisher keine Zeit, da der Sohnemann im Hause ist..
Wenn ich den Motor ausschalte, dann läuft nichts mehr aus. Das Naheliegendste ist schon der Vergaser, der letztes Jahr verharzt war und ich nichts gemacht habe. Kein Saubermachen, sondern nur frei geblasen auf der Autobahn... Vor diesem Winter habe ich es dieses Mal leer laufen lassen bis nichts mehr drin war. Denke, dass deswegen sich da was festgesetzt hat (Nadel o.ä.).
Überlege nun, ob Werkstatt oder selbst wieder die Hand anlegen..

Benutzeravatar
vf750-man
Beiträge: 1032
Registriert: 20. Jun 2020, 06:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von vf750-man » 7. Apr 2024, 19:16

Hier bekommt man diese her: https://www.motorradbay.de/ ;) ;) ;) ;)
Hallo Cybersem,
nur Ultimate von Aral und V-Power im Tank, damit kannste auch Überwintern ;)
Grüße aus Berlin
Achim

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1202
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von caddy » 7. Apr 2024, 19:26

Von dem Phänomen hab ich bis nun noch nichts gehört, mitbekommen und bin verschont geblieben. Aber es gibt ja euch, die mir und der Zicke nun Alpträume verschafft haben. ;)

Das mit linker Seite und Seitenständer ist für mich plausibel. Darum lass ich sie nur in der Senkrechten leer und volllaufen.

Wo man solchen Satz O-Ringe herbekommt :?: müsste ich nun auch erst anfangen zu suchen. Nö sagt die Zicke, wenn ich Zeit habe möchte sie das ich diese mit ihr verbringe. Selbst wenn ich sie nur streicheln würde.

Also Cybersem, wenn deine nicht zu den Phänomenen gehört, das Moped aufrecht stellen. Ne gute Lampe und nen Feuerlöscher daneben und loslegen. Gartenschlauch geht auch wenn man der chemischen Wirkung von Schaum oder Pulver misstraut.
Noch immer keine Haxe bekommen :(

Benutzeravatar
Dark Adams
Beiträge: 1004
Registriert: 13. Mai 2021, 19:24
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von Dark Adams » 7. Apr 2024, 20:36

Zunächst: Es gibt sogar komplette Reparatursätze mit allen Dichtungen und Ringen...
nur als Beispiel und auf die schnelle hier:
https://www.louis.de/artikel/vergaser-r ... r=10042425
Es gibt aber auch Reparatursätze aaabei anderen Anbietern, die noch besser bestückt sind.

Weiter: Die Sache mit dem Seitenständer leuchtet komplett ein. Daran hab ich noch überhaupt nicht gedacht...

Könnte die Lösung um Teil #21 mit dem Unterdruckkolben zu suchen sein...??? Welche Auswirkungen hat ein Ausbau der Vergaserplatte auf diese Komponente? Wird dabei etwas reguliert, das für den Benzinüberfluß den Normalbetrieb wieder herstellt ?
"Der Feind ist übermächtig? - Der Tod gewiss...? ... worauf warten wir..." Gimli

Benutzeravatar
Cybersem
Beiträge: 106
Registriert: 6. Apr 2019, 21:56
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von Cybersem » 7. Apr 2024, 22:21

Hat jemand schon den Vergaser-Kit bei Louis probiert?
Bin da vorsichtig, seit ich Kupplungsscheiben getauscht habe, und die TRW von Louis waren zu dick (siehe Forumsbeitrag).
Wenn nur der Vergaser hinten links Probleme macht, dann schaue ich mir es doch noch selbst näher an und berichte, sobald ich Zeit gefunden habe.

Soweit ich das verstanden habe, kann es nur folgende Probleme geben:
1. Dichtungen sind porös und dichten nicht mehr
2. Vergaser sind verschmutzt (siehe auch der Sekundär-Luftfilter, der sich verflüchtigt hatte).
3. Die Magna zickt einfach mal ab und an, obwohl ich sowas wie das hier noch nie in den letzten Jahren erlebt habe.

P.S. Da hat Dark Adams recht. Ja, zwei Luftfilter übereinander gab es bei mir nicht. :lol: Es gab auch nur einen Vorbesitzer von 1994-95. Seit 1995 bin ich der einzige Besitzer gewesen.
Den Rat von Achim mit Ultimate nehme ich mir zu Herzen.

Benutzeravatar
Dark Adams
Beiträge: 1004
Registriert: 13. Mai 2021, 19:24
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von Dark Adams » 8. Apr 2024, 04:24

@ Achim: Klar hab ich das Handbuch... damit arbeite ich sogar... :lol: :lol: :lol: Im Vergaserfall würde ich das aber tun, ohne (Im Detail) zu verstehen was Sache ist und ausserdem ist der hier beschriebene Fehler dort nicht gelistet. Somit enthält es auch keine Korrekturanleitung.

Egal... Bevor das hier ausartet. Ers ma Danke an alle Beteiligten... Ich würde mich freuen, wenn ihr ma lesen laßt, wie das bei Euch zu dem Thema weitergegangen ist.
In ca. 2 Wochen kriege ich (endlich - Entzug sabber sabber) meine Rohlingin wieder (muss mir jetzt wohl kurz vor Fertigstellung einen anderen Namen ausdenken) wieder. Dann erst werde ich sehen wie sie die Trennung überstanden hat.
Auch werde ich berichten, sobald sich Honda Deutschland dazu geäußert hat. Und ausserdem werde ich mal bei meinem freundlichen Hondahändler anfragen ob die aus der Werkstatt im Thema sind bzw. mal waren... Sollte sich aus den Gesprächen bahnbrechendes ergeben werde ich es ebenfalls hier posten. "Adams Ende... roger, roger, aus piep" :mrgreen:
"Der Feind ist übermächtig? - Der Tod gewiss...? ... worauf warten wir..." Gimli

Benutzeravatar
vf750-man
Beiträge: 1032
Registriert: 20. Jun 2020, 06:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von vf750-man » 8. Apr 2024, 06:20

https://www.motorradbay.de/
Hier kauft man den Reparatursatz für Vergaser, die haben alles dabei, selbst die O-Ringe für die Gemischregulierschraube ;) ;)
Grüße aus Berlin
Achim

Benutzeravatar
Erich
Administrator
Beiträge: 1284
Registriert: 22. Mär 2018, 17:16
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von Erich » 8. Apr 2024, 10:05

In ca. 2 Wochen kriege ich (endlich - Entzug sabber sabber) meine Rohlingin wieder (muss mir jetzt wohl kurz vor Fertigstellung einen anderen Namen ausdenken) wieder. Dann erst werde ich sehen wie sie die Trennung überstanden hat.

Hallo Peter,

das mit dem Namen ist doch ganz einfach - meine Vorschläge:

"Die nackische Schöne"

"FKK - Magna"

"Black - Beauty"

"Milf" (hier must Du einfach Mother durch Magna ersetzen :mrgreen: :!:

Ich glaube, ich lasse das jetzt ganz einfach, bevor mir die Pferde ganz durchgehen. :-D :lol:

Gruß vom Rhein

Erich
Lebenszeit ist zu wertvoll um sie mit A....löchern zu vergeuden! :mrgreen:

Benutzeravatar
Dark Adams
Beiträge: 1004
Registriert: 13. Mai 2021, 19:24
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von Dark Adams » 8. Apr 2024, 16:25

Dein Engagement ehrt mich Erich... Allerdings...

"nackische" find ich bisl vulgär... egal wie schön sie is...
Bei "Black Beauty" hät ich moderner an "(Fern)Ostwind" gedacht...
Was "FKK" bedeutet is mir entfallen...
Und wenn "Milf" die Abkürzung von "Maria Hilf" sein soll, dann is mir das eindeutig zu religiös...

"Helga" fände ich ganz süß oder "Gudrun"
Ich könnte sie auch "Azumi" nennen oder sie als meine "Kerosine" vorstellen.
Vielleicht sollte ich Ihr je nach Wetterlage mehrere Namen geben... "Rotzgör" wenn sie leckt und "Luzi" wenn sie zickt.
In Anlehnúng an meinen Vornamen geht sie ab wie "Pits Katze" oder
wenn mir eine nicht genug ist "die vier Schwestern" oder "the Fantastic Four" oder rockiger "Suzi Quadro"...
"Der Feind ist übermächtig? - Der Tod gewiss...? ... worauf warten wir..." Gimli

Benutzeravatar
vuko
Beiträge: 235
Registriert: 16. Mai 2022, 15:44
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von vuko » 9. Apr 2024, 09:01

Ich schließe mich zu den geschädigten Dieses Phänomens an. Ich hatte bisher nie Probleme mit der Magna, habe extra vor der Winterpause den Benzinhahn zugedreht und die Vergaser "leergefahren". Damit nicht wie im letzten Winter sich Wasser im Benzin ansammelt und der Motor nicht so richtig will.
Vor ca. einem Monat musste ich beide Maschinen aus der Garage schieben. zurück in die Garage wollte ich die Maschinen anstarten etwas laufen lassen und dann rein fahren. Als auf einmal unter dem Tank bei der Magna ein Wasserfall Benzin austritt. Wird der Benzinhahn zugedreht hört es auf und die Magna verbraucht das Restbenzin. Anstarten tut Sie ohne Probleme und auch läuft Sie nicht unrund. Ein Mechanikerfreund meinte die Vergaser sind etwas verstopft und laufen über. Sollte angeblich mit einem Ultraschallbad erledigt sein? :?:
Ich bin noch nicht dazu gekommen alles auseinander zu nehmen da ich zuerst die Furie wieder für die Straße fit machen muss mit Bremsentausch - damit ich wenigstens ein Motorrad in dieser Saison habe.
Honda VF 750C RC43 Magna BJ 1996
Honda VT 1300 CX ABS Fury BJ 2010

Benutzeravatar
Dark Adams
Beiträge: 1004
Registriert: 13. Mai 2021, 19:24
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von Dark Adams » 9. Apr 2024, 10:22

Stand sie auf dem Seitenständer...?
"Der Feind ist übermächtig? - Der Tod gewiss...? ... worauf warten wir..." Gimli

Benutzeravatar
Cybersem
Beiträge: 106
Registriert: 6. Apr 2019, 21:56
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von Cybersem » 9. Apr 2024, 10:43

Vielleicht sollte man bei der Magna nicht den Vergaser vor der Winterpause leerlaufen lassen. Hört sich komisch an, aber ich habe das vorher nie gemacht und jetzt, als ich es zum ersten Mal gemacht habe, bekam ich das Problem.

Benutzeravatar
vuko
Beiträge: 235
Registriert: 16. Mai 2022, 15:44
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von vuko » 9. Apr 2024, 13:29

Ja Stand am Seitenständer, da ich die Motorräder manchmal in der Garage und der Einfahrt herumschiebe.

@Cybersem, hatte ich auch nie gemacht - letztes Jahr aber hat sich Wasser im Benzin angesammelt (lt. Aussage eines Kumpels) und deshalb wollte Sie nach der Winterpause nicht anspringen (das erste mal überhaupt seit Sie in meinem Besitz ist), erst nachdem wir das alte Benzin aus dem Vergaser abgelassen haben und frisches in den Tank gefüllt haben war alles wie gehabt. Somit hat er mir empfohlen bei der letzten fahrt vor dem Einwintern ein paar hundert Meter vorher den Benzinhahn zuzudrehen und die Vergaser leer zu fahren.
Honda VF 750C RC43 Magna BJ 1996
Honda VT 1300 CX ABS Fury BJ 2010

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1202
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von caddy » 10. Apr 2024, 15:46

Hab da mal paar Foddos gemacht. Zu sehen der Schlauch, kommend vom Nebenluftfilter. Geht vom Kreuzverteilerrohr dann weiter zum nächsten Verteiler.
20240409_201655.jpg
20240409_201804.jpg
20240409_201819.jpg
Was passiert wenn der Nebenluftfilter den Geist aufgibt, guckst du hier
IMG_20180107_151745.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Noch immer keine Haxe bekommen :(

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1202
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von caddy » 10. Apr 2024, 15:51

Nun dann mal zum Benzinverlauf
20240409_201851.jpg
20240409_201911.jpg
20240409_201937.jpg
20240409_202017.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Noch immer keine Haxe bekommen :(

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1202
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von caddy » 10. Apr 2024, 15:54

Angeschlossen ist die Benzinzufuhr am Unterdruck-Ventil-Benzinhahn. Der freie Stutzen. Anderer Schlauch geht zum Benzinhahn Tank. Drüber zu sehen Schlauch Kurbelgehäuseentlüftung, Anschluß an Airbox.
20240409_203208.jpg
20240409_203226.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Noch immer keine Haxe bekommen :(

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1202
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von caddy » 10. Apr 2024, 15:59

Und nun besagter Schlauch wo manche rätseln wofür der ist denn kein weiterer Anschluss.
20240409_202159.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Noch immer keine Haxe bekommen :(

Benutzeravatar
Oberbazi
Administrator
Beiträge: 2656
Registriert: 25. Nov 2007, 23:50
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von Oberbazi » 12. Apr 2024, 11:37

Cybersem hat geschrieben:
9. Apr 2024, 10:43
Vielleicht sollte man bei der Magna nicht den Vergaser vor der Winterpause leerlaufen lassen. Hört sich komisch an, aber ich habe das vorher nie gemacht und jetzt, als ich es zum ersten Mal gemacht habe, bekam ich das Problem.
Mach ich so seit 2008 jedes Jahr - noch nie ein Problem: wurde damals auch so im Forum empfohlen, machen also andere genauso.
Damit schließe ich das als Fehlerursache aus.
Liebe Grüße

Oberbazi (LKR Erding)
Bild

Benutzeravatar
Cybersem
Beiträge: 106
Registriert: 6. Apr 2019, 21:56
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von Cybersem » 13. Apr 2024, 10:28

Also, jetzt meine Rückmeldung.. :-)
Luftfilter rausgenommen, in den Vergaser (hinten links) geschaut, den Choke etwas geölt.
Luffi war ok, da vor zwei Jahren gewechselt.
Beim Vergaser dachte ich, wird wie bei Caddy sein, aber war sauber, obwohl sich der Sekundärluffi verflüchtigt hatte.
Alles zusammengeschraubt, Zündung, Motor ging an, eine Runde gedreht - alles ok.. kein Benzin-Wasserfall.. nichts. Die Magna muss weiblich sein :-D zickt ab und zu, und keiner weiß warum.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Dark Adams
Beiträge: 1004
Registriert: 13. Mai 2021, 19:24
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von Dark Adams » 13. Apr 2024, 10:35

Ei des han ich doch gesaht... is mir schon dreimal so gegangen.

Erst großes Benzingeschrei... dann genauer nachgeschaut (Luftfilter und Grundplatte demontiert), nix mehr gefunden, keine Quelle nix, Ursache wech und sie lief nach dem Zusammenbau wieder, als wenn nie was gewesen wär... Dummes DIng das...

Es muss selbst Honda Deutschland unheimlich bzw. peinlich sein... Die haben sich nicht mal gemeldet von wegen, dass sich jemand drum kümmert oder so... Das wär ja das Mindeste...
Ich fahr gleich mal zum Händler und geh dem auf den Zeiger... VIelleicht gibs ja noch einen Werkstattmann der sich an "damals" erinnert :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
"Der Feind ist übermächtig? - Der Tod gewiss...? ... worauf warten wir..." Gimli

Benutzeravatar
Dark Adams
Beiträge: 1004
Registriert: 13. Mai 2021, 19:24
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von Dark Adams » 13. Apr 2024, 10:53

Das kann nur was mit fehlendem Druck- bzw Unterdruckausgleich zu tun haben...
Positiv betrachtet ist es mir aber lieber das Benzin läuft aussen raus als in gleichem Maße in den Brennraum, um mir dort das Öl zu verdünnen und jedesmal mit dem Risiko eines eklatanten Motorschadens aus dem Mittagsschlaf zu starten...

Notiere: Vor dem Starten nach längerer Standzeit die Konsistenz des Öls anschauen und nach Benzin darin zu fahnden...
"Der Feind ist übermächtig? - Der Tod gewiss...? ... worauf warten wir..." Gimli

Benutzeravatar
Cybersem
Beiträge: 106
Registriert: 6. Apr 2019, 21:56
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von Cybersem » 13. Apr 2024, 14:37

Hmm, habe nach dem Winterschlaf gestartet, ohne den Benzinhahn aufzudrehen (vergessen). Erzeugt das Unterdruck?

Benutzeravatar
Dark Adams
Beiträge: 1004
Registriert: 13. Mai 2021, 19:24
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von Dark Adams » 13. Apr 2024, 15:07

Ich muss Dir leider sagen: Ich bin völlig ratlos...

1.) Die Nummer mit dem Seitenständer... Ja is logisch... des Vergasers tiefster Punkt... war aber bei mir nich, weil ich sie aufrecht und gerade in einen Vorderrad- Ständer stelle, damit mein Sohn noch in gebührendem Abstand sein Fahrrad daneben stellen kann...

2.) Seit dem ersten Benzinauslauf drehe auch ich den Benzinhahn schon weit vor Ankunft in der Garage zu. Das macht ihn zwar nicht immer zu 100% leer aber sollte vielleicht schon ausreichen... Auch wenn es erstaunlich ist wie weit man noch ohne Gemecker mit geschloßenem Benzinhahn kommt.
Schützt aber auch nicht.

3.) Hab ich die Dichtungen und die O-Ringe bereits nach dem ersten Mal getauscht. Luftfilter (K&N) sowieso.

Was noch sein kann ist, dass was mit der Tank Be- bzw. Entlüftung nicht stimmt z.B. dass der Schlauch bei anbauen geknickt wird oder was ähnlich blödes, was man nich auf dem Zettel hat. Das ist bestimmt nur eine sau dumme Kleinigkeit, die man aber nicht findet, weil man nich weiß wo man suchen soll und worauf man dabei achten muss. Und da für mich so ein Vergaser in all seinen Details ein unbekanntes Paralleluniversum für sich ist und ich nur grob beschreiben kann wie er funktioniert bzw. logischer Weise funktionieren müsste, komm ich da alleine auch nich weiter... :roll: :roll: :roll:

Das ginge erst wenn sich den Fehler absichtlich herbeiführen ließe. Solange er aber scheinbar willkürlich auftaucht und wieder verschwindet und das einzige Kriterium eine längere Standzeit ist, bleibt die Nummer völlig mysteriös...
"Der Feind ist übermächtig? - Der Tod gewiss...? ... worauf warten wir..." Gimli

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1202
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von caddy » 13. Apr 2024, 16:58

Oha, da ist ja noch das ganze Gedöns vom PairSystem drinne und dranne. Da kann man ja noch weniger sehen als bei einer Stripperin*inninninnen.
Noch immer keine Haxe bekommen :(

Benutzeravatar
MiPa
Beiträge: 882
Registriert: 2. Dez 2021, 16:16
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von MiPa » 14. Apr 2024, 14:09

Moin´sen Leute

Heute habe ich mich dazu durchgerungen die Garage mit 2 voll aufgeladenen Batterien aufzusuchen und das mit einem mulmigen Gefühl denn die Magna und die Bandit standen ja seit Anfang 10/2023 mit ausgebauten Batterien dort , die Bandit auf dem Hauptständer und die Magna auf dem Seitenständer ......zum Thema tiefster Punkt dann des li. hinteren Vergaser und nach dem ich hier ja fleißig im "Tröt" mitgelesen habe schwante mir böses :roll:
Habe vor dem abstellen vor 6 Monaten noch Vergaserreiniger und Benzinstabilisator in die Tanks gekippt dann noch 20 Km gefahren und Randvoll mit Super-Plus getankt ! Heute Vormittag erst bei der 1200 S die Batterie rein , Ölstand kontrolliert und eine Geruchsprobe am Öl gemacht ( wegen möglicher Benzinverdünnung ) war aber nix , also Choke ganz raus und nach ca. 10-15 Sek. sprang die an , am Anfang noch ein wenig unrund aber dann so wie sie das sollte .

Habe die Magna in der Zeit wo die Bandit etwas vor sich her lief dann vom Seitenständer runter und gerade in die Motorradwippe gestellt . Den Benzinhahn hatte ich bei der Magna im Oktober auf On stehen gelassen was wohl laut eurer Aussagen hier der richtige Weg sei . Also , Öl kontrolliert Visuell und per Geruchsprobe , alles ok gewesen , Zündung an und gestartet .....die war etwas unwillig dabei und lief nicht direkt auf allen 4 Pötten , Räusperte und Hustete etwas und nahm erst schlecht Gas an was sich aber nach kurzer Zeit legte und das BESTE , die Vergaser blieben dicht :-D , habe die dann so lange laufen lassen bis sich der Lüfter eingeschaltet hat .
Tut schon weh wenn du dann die Motoren wieder abstellst und das Garagentor schließt ohne gefahren zu sein :cry: :( ....Aber ein Trost habe ich , beide Maschinen laufen.
Gruß aus Duisburg , Micha

Benutzeravatar
Dark Adams
Beiträge: 1004
Registriert: 13. Mai 2021, 19:24
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Benzin läuft aus

Beitrag von Dark Adams » 14. Apr 2024, 14:17

So sehr ich Dich auch zu Deiner Magna beglückwünsche so sehr kann ich Deinen Schmerz nachvollziehen sie nicht fahren zu können... Ich wünschte ich könnte etwas zu Deiner Linderung tun....

Liebe Grüße
Peter...

Edit.
Es macht ja auch Mut, dass es Maschinen gibt, die nicht an diesem Fehler leiden... Das gibt zumindest Hoffnung dass man den Zustand nicht dauerhaft ertragen muss... Ich hab jetzt den Rohling noch nicht wieder zum Leben erweckt... Das ist erst für Mitte/Ende nächste Woche geplant...
Mal sehen...
"Der Feind ist übermächtig? - Der Tod gewiss...? ... worauf warten wir..." Gimli

Antworten